Überspringen zu Hauptinhalt

Blinkergelb, Rücklichtrot und Wasserblau 2018

Wandgestaltung für ein Kurhotel
36 Halbkugeln in Ø 12 cm, Ø 10 cm, Ø 8 cm
Epoxy, Stahl

Die Objekte und Installationen von Uta Weber strahlen Vitalität und Farbenfreude aus. In ihren Werken beschränkt sie sich meist auf einfache, geometrische, oft runde Formen. Durch die besondere Wahl der Materialien verleiht Weber den Farben eine spezielle Wirkung, indem das einfallende Licht entweder gespiegelt wird, oder durch die Objekte durchscheint und so die Farbwirkung noch verstärkt. Die Oberflächen sind glatt, perfekt und weisen keine Spuren von Bearbeitung auf. Es entstehen Assoziationen zu Kinderspielzeug, wie Glassteine, Murmeln oder überdimensionale Süßigkeiten, die einen hohen Aufforderungscharakter besitzen. Damit greift die Künstlerin auf Strategien der Pop-Art zurück, die Alltagssujets in perfekter Technik, aber oft in Größe und Farbigkeit verändert, als Bildmotiv wählt. Die bunten Farben und glatten Oberflächen erinnern auch an den US-amerikanischen Künstler Jeff Koons, der ebenfalls profane Objekte mit Assoziationen an die Kindheit, wie seinen berühmten Balloon-Dog, in der Größe skaliert und daraus glamouröse Kunstwerke schafft.

Der Titel der Installation „Blinkergelb, Rücklichtrot und Wasserblau“ evoziert allgemein Bekanntes. Ihre Wandgestaltung aus farbigen Kugelsegmenten, die locker auf der Wand verteilt sind, weckt durch Farbigkeit und Material Erinnerungen an die Kindheit. Durch die Vergrößerung ergibt sich der Effekt, als seien die Dinge mitgewachsen und berühren damit Gefühle für das selbstvergessen spielende Kind im eigenen Inneren.

An den Anfang scrollen
Suche